10 Gründe, um eine Paarberatung zu beginnen und 15 Wünsche an eine Paarberatung

Es gibt viele Gründe, um in einer Paarberatung in einer Umgebung von hoher Neutralität und Offenheit konfliktreiche Themen des Paares zu besprechen. 

Für viele Paare ist die Ehe- oder Paarberatung der letzte Anker für ihre Partnerschaft. Gegenseitige Schuldzuweisungen, Streit und Unverständnis für die Bedürfnisse des Partners/der Partnerin bestimmen oft den Alltag und erschweren dem Paar, eine eigene Lösung zu finden.

#01  Paarberatung – regenerieren und durchatmen

Wenn ein Paar die  Vielseitigkeit oder Vielschichtigkeit von Problematiken in ihrer Beziehung/Verbindung nicht mehr bewältigen kann, ist eine Paarberatung eine sehr gute Chance, sich zu regenerieren und wieder durchzuatmen:

Paarberatung – eine Zeit der intensiven Besinnung und eine sehr gute Chance, um den gemeinsamen Standort und den Weg in die Zukunft neu zu bestimmen.

#02  Kranke Beziehungsmuster machen „krank“

Nicht nur die Beziehung kann sich mit der Paarberatung/Paartherapie verbessern sondern auch das jeweilige eigene Wohlbefinden.

Unausgesprochene, unerledigte Themen in der Partnerschaft, lang gehegter latenter Groll oder Hass beeinträchtigen die Gesundheit und die psychische Stabilität. Manchmal ist es „kurz vor 12.00“, um ein „Reset“ vorzunehmen und wieder ganz bei sich anzukommen.

#03  Nur einer von beiden möchte die Unterstützung einer Paarberatung annehmen

Oft ist jedoch ein Part in der Partnerschaft zunächst oder generell nicht bereit, eine Paarberatung in Anspruch zu nehmen, was es zu respektieren gilt. Dennoch eröffnet sich die Frage, inwieweit die Bereitschaft gegeben ist, an der Beziehung pro-aktiv arbeiten zu wollen. Ängste und Vorbehalte blockieren möglicherweise die Offenheit für potenzielle Veränderung.

Manchmal geht einer von beiden voraus und der andere fasst dann Mut – entscheidet sich dann doch, mit ins Boot der Paarberatung zu steigen.

#04 Für sich selbst gut sorgen

Selbstverständlich kann jeder Mensch als Single oder als Part in einer Partnerschaft für sich an seiner inneren Haltung, seinem inneren Druck oder emotionaler Verstrickung und an seinen möglicherweise von außen „kritisierten“ Verhaltensweisen oder Blockaden arbeiten – ebenso an den eigenen Re-Aktionen auf das Verhalten des Partners/der Partnerin. 

#05 Erste Bewegung kommt ins Partnerschafts-Geschehen

Dies ist auch sehr sinnvoll, um mehr Klarheit über sich zu gewinnen und auch darüber, welchen Teil „ich“ möglicherweise zu Konflikten beitrage und natürlich auch, was „ich“ selbst zu Lösungen beitragen kann. Es kommt dadurch auch eine erste Bewegung ins Partnerschafts-Geschehen.

Bitte deinen Partner, deine Partnerin um das, was du dir wünschst in Verbindung mit der Inanspruchnahme einer Paarberatung und welche Bedeutung es für dich hat, wenn er/sie dich zu einem Erstgespräch begleitet.

#06  Paarberatung eröffnet Möglichkeiten und Einladungs-Angebote

Paartherapeuten geben keine „Muss-Richtung“ vor, sondern geben Angebote und Impulse, um verloren gegangene und einst sehr wertvolle Fähigkeiten wieder kraftvoll ins Zentrum von der partnerschaftlichen Beziehung zu rücken.

Wieder eine positive Grundenergie zu formulieren, eine gemeinsame Sprache zu finden möchte im Grunde jede/r in einer Partnerschaft.

Es werden in der Paarberatung die unbewussten gegenseitigen Signale der Kommunikation ans Tageslicht gebracht und auch das unbewusste Sehnen und Wünschen von beiden – nicht zuletzt um auch ein gegenseitiges Verständnis für die durchaus sehr große Unterschiedlichkeit füreinander zu entwickeln.

#07 Es wird sich ETWAS ändern

In jedem Fall wird sich durch eine Paarberatung/Paartherapie ETWAS ändern. Auch wenn einer von beiden oder beide entscheiden, nicht in der Paar-Verbindung in der Weise wie bisher bleiben zu wollen, gibt es Möglichkeiten diesen Übergang in ein anderes, neues „Leben“skonzept fair, respektvoll und freundschaftlich zu gestalten.

„Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.“

Georg Christoph Lichtenberg
Physiker und Naturforscher


#08  Die häufigsten 10 Problem-Gründe/Konflikt-Bereiche
weshalb Ehe-/Paare und Singles eine Beratung aufsuchen

  • Langeweile, keine gemeinsamen Interessen, Auseinanderleben, Sprachlosigkeit, fehlende Nähe und Intimität
  • Anhaltende Konflikte, Kommunikations-Schwierigkeiten, Streit, gegenseitige Vorwürfe, Verletzungen
  • Sich nicht verstanden fühlen, mangelndes Vertrauen, Enttäuschung, körperlicher oder emotionaler Rückzug, Zweifel an der Beziehung
  • Ausweichen oder Ausbrechen eines Partners, einer von beiden verliebt sich, Affären und Geliebte, Eifersucht und Verlustangst
  • Emotionale Wut-Ausbrüche, hohes Aggressionslevel, Vertrauens-Missbrauch zum Beispiel bezüglich Finanzen
  • Unter Krisen, Schicksal und Belastungen belastet sein bis zum „Zerbrechen“
  • Der Umgang im Alltag gestaltet sich schwierig – als Paar, als Karriere-Paar, als Eltern, durch Probleme mit der Herkunftsfamilie
  • Ziele und Pläne liegen weit auseinander, unterschiedliche Werte und Lebenseinstellungen
  • Unterschiedliche Auffassungen von erfüllter Sexualität, einseitiger Kinderwunsch, unerfüllter Kinderwunsch, Abtreibung
  • Neue Konstellationen für das Paar:
    Wochenend-Partnerschaft, Trennung und Scheidung, Patchwork-Familie                                         

#09   15 Häufige Wünsche für eine erfüllte Partnerschaft und für die Entscheidung eine Paarberatung/-therapie in Anspruch zu nehmen 

Die Wünsche können für die Einzelnen in der Paarbeziehung unterschiedlich sein, daher stehen die nachfolgenden Punkte in der Ich und Wir-Form:

  • Ich/wir haben die typischen Konflikte satt
  • Ich/wir möchten wissen, wo wir stehen.
  • Ich/wir möchten die aktuelle Situation besser verstehen.
  • Ich/Wir möchte/n den Partner/die Partnerin besser verstehen in ihrem/seinem Denken und Fühlen und entsprechenden Handlungen.
  • Ich/wir möchten in der Lage sein, Probleme besser zu lösen und den Wert oder die Qualität unserer Beziehung zu verändern.
  • Ich/wir möchten besser kommunizieren können, mit Konfliktpotenzial besser umgehen, ggbfs. eine gute „Streitkultur“ entwickeln oder weniger streiten
    oder Konflikten oder uns nicht ständig aus dem Weg gehen.
  • Ich/wir möchten Missverständnisse und Vorurteile/Annahmen, die zwischen uns stehen, klären.
  • Ich/wir möchten Wut und Ärger, Frustration und Enttäuschung ansprechen und ausdrücken und
    grundlegende Wünsche des anderen kennenlernen. 
  • Ich/wir möchten alte Verletzungen und Wunden aus unserer gemeinsamen Zeit und möglicherweise noch ältere Verletzungen, die in die Partnerschaft bis heute hineinwirken, heilen. 
  • Ich/wir möchten die aktuelle Lebenskrise als Paar meistern – in dieser Lebensphase zum Beispiel ausgelöst durch Belastungen aus beruflicher oder familiärer Veränderung – oder frühere Lebenskrisen nacharbeiten, die Nachwirkungen bis heute hinterlassen haben.
  • Ich/wir möchten die Balance finden zwischen
    Nähe und persönlichem Freiraum und unserer jeweiligen individuellen Entwicklung.
  • Ich/wir möchten (wieder) mehr Nähe zueinander spüren und 
    Sexualität intensiver erleben.
  • Ich/wir möchten uns in der Elternrolle neu als Paar definieren.
  • Ich/wir möchten gemeinsam wieder einen Neuanfang wagen und Vorbehalte und Ängste gegen Mut ersetzen.
  • Ich/wir möchten miteinander Frieden schließen,
    die Vergangenheit loslassen,  
    auch wenn sich die Wege nun unterschiedlich entwickeln.

Erfahren Sie mehr und arbeiten Sie mit mir.
Ich freue mich auf Sie.

Erfahrt mehr und arbeitet mit mir.
Ich freue mich auf Euch.

Zur Vertiefung der Thematik empfehle ich dir/euch die Teilnahme an meinen Seminaren.
Für eine Einzel- oder Paarsitzung – in Präsenz und  auch online – nutze gerne das Kontaktformular

Mit Anmeldung zu meinem Newsletter erhältst du immer wieder Zugang zu weiteren liebevoll aufbereiteten Themen und als Dankeschön mein
E-Book: „12 Schritte zur Selbstliebe“

Bildrechte Copyright:
chris-thompson-mi7W_V4slxg-unsplash

Du möchtest an einem Seminar zum Thema teilnehmen?

Hier geht es zum Kontaktformular. Ich melde mich zeitnah zurück.

Scroll to Top