Das 1 x 1 der Systemischen Aufstellungspraxis

Systemische Aufstellungsarbeit bezieht sich auf die seelischen Prozesse von Bindung, Lösung und Verantwortung eines oder mehreren Beteiligten innerhalb eines Systems.

Im Alltag suchen wir Menschen oft über einen langen Zeitraum nach einer „Lösung“ für Konflikte, Blockaden und Beschwerden. Wir spielen alle Bezüge in unseren Beziehungen meist „im Kopf“ durch – oft bis zur Endlos-Schleife. Wir suchen Lösungen für uns selbst, wollen den gemäßen Platz einnehmen und gesehen werden.

Gleichzeitig ist es für jedes Individuum auch instinktiv wichtig zum System dazuzugehören. Der Mensch ist ein Beziehungswesen und strebt nach Bindung. Daher geht oft sehr viel Energie und Anstrengung in das Bewältigen und Halten von Beziehungen – oft ohne Lösungen für die unausgesprochenen Themen oder Spannungen gefunden zu haben.

Kennst du das Gefühl nicht weiterzuwissen?
Mit deinem Latein am Ende zu sein?
Das Gefühl du erreichst den Anderen im Außen nicht und er erreicht dich nicht?

# 1  Was beschäftigt Menschen am allermeisten?

Das größte Glück und das größte Leid entsteht aus Beziehungen. Beziehungen tun uns also nicht immer gut.

Was uns an andere Menschen bindet und von ihnen scheidet, ist Leben und Tod, ist erlebtes Glück und Unglück, Gesundheit und Krankheit, Dazugehören und Ausschluss, Ausgleich und Einseitigkeit im Geben und Nehmen, persönliche Bestimmung und Verantwortungsübernahme/übergabe.

# 2  Jeder trägt sein Schicksal selbst  

Wenn jeder sein Schicksal letztendlich selbst zu tragen hat, bedeutet es, dass wir nicht in das Schicksal eines anderen eingreifen können. Wir können es nicht ändern. Dennoch sind wir im systemischen Verbund miteinander schwingend eingebunden und wünschen uns oft Veränderung, denn wir wollen vielleicht nicht weggehen, sondern möchten, dass es „leichter“ wird.

# 3  Alte Verbindungen 

Oft bestehen diese Verbindungen schon sehr lange
– zum Beispiel zu unseren Eltern und Geschwistern hin
– zum Beispiel zu einem langjährigen Arbeitgeber hin oder
– zum Beispiel durch eine langjährige Paarbeziehung

Veränderungen durch die Zeit erzeugen auch Wandel in Beziehungen. Manchmal geht es darum, nun mit dem Alten gänzlich abzuschließen oder einen neuen Umgang miteinander zu finden. 

# 4  Neue Verbindungen eingehen

Neuanfänge erzeugen ebenfalls Wandel, das Alte geht, das Neue will kommen:
Erwachsen zu werden und gegebenenfalls eine eigene Familie zu gründen;
Eine Arbeitsstelle oder den Wohnort zu wechseln oder gar auszuwandern;
Single zu sein oder in eine neue Paarbeziehung oder in ein neues Lebensmodell zu gehen; 

Ist alles gut abgeschlossen?
Sind Die Themen, die in dir Wut und Ärger auslösten, geklärt?
Ist Trauer ausreichend verarbeitet?

Was steht dir im Weg?
Du suchst deinen „richtigen“ Platz?
Du möchtest mehr Leichtigkeit in deiner/n Beziehung/en erleben?
Du möchtest deine „innere Heimat“ finden?
Du möchtest dich wohlfühlen in dir und im Gemeinschaftsfeld?

# 5  Systemische Arbeit und Aufstellungen als hilfreiche Methode:

Damit sind die Kriterien beschreiben, wann eine Systemische Aufstellung zur Lösung von Problematiken angezeigt ist:

Immer wenn in der „Gruppenseele“ etwas in Ordnung kommen muss, in Frieden kommen will, wenn Verstrickungen eine Lösung behindern oder wenn schwere Schicksale das System belasten.

Im Feld der Aufstellung zeigt sich, wie bisher verdeckte Einflüsse in die persönliche Lebenssituation des Klienten hineinwirken – auf gesundheitlicher Ebene im Bereich der sozialen Beziehungen oder im beruflichen Kontext.

# 6  Aufstellungsformat mit Stellvertreter/innen in der Gruppe –
wie läuft eine Gruppenaufstellung ab?

Eine Gruppe findet sich unter einer professionellen Leitung zusammen um gemeinsam Themen durch Aufstellungsformate zu bearbeiten. Konkret werden aus der Gruppe der Anwesenden StellvertreterInnen für die jeweiligen Familien- /beziehungsweise System-Mitglieder ausgewählt. 

Diese StellvertreterInnen betreten sozusagen das Informationsfeld des Systems und ihrer einzelnen Mitglieder. Wir können dabei beobachten, dass die jeweiligen Repräsentanten dieselben Empfindungen und Ausdrucksformen erleben, wie die realen Personen, die sie vertreten. 

Warum das so ist, können wir nicht gänzlich erklären. Es gibt inzwischen sehr viele Theorien darüber wie zum Beispiel die Wirkung von „Spiegelneuronen“ und „das wissende Feld“. 

Auch bei der Aufstellung von inneren Anteilen – siehe unter # 11 – wirkt dieses Abrufen von Informationen in den RepräsentantInnen.

Mehr Informationen zum Aufstellungsformat im Einzelsetting siehe unter # 12  und zur Aufstellung mit Figuren unter # 13

# 7  Genogramm und Familienaufstellung

Durch die Aufzeichnung eines Genogramms werden die Wurzeln, die Ahnenlinie, anhand eines Familienstammbaumes betrachtet. Beziehungsmuster werden meist von Generation zu Generation bewusst oder unbewusst übertragen und können sich förderlich oder hinderlich in unserem Leben auswirken. Wenn keine oder zu wenig Kenntnis über die Vorfahren besteht, dann ist es dennoch überwiegend möglich, diese Positionen im Feld zu öffnen, zu erschließen. 

Es geht darum deine Lebensgeschichte mit Hilfe deiner „Wurzelarbeit“ neu oder vertiefter zu verstehen.

# 8  Mehrgenerationale Belastungen 

Wie entstehen Trennungen und wie kann das was getrennt wurde im günstigsten Falle wieder zusammenfinden oder zumindest in eine Befriedung kommen?

Zu unserer eigenen Familie gehören unsere Großeltern, unsere Eltern, Geschwister, die ganze Sippe unserer Mutter und die unseres Vaters. Gedanken und Handlungen unserer Vorfahren schwingen in uns als ein seelisches Erbe, was wir zu verwalten und möglicherweise auch zu beenden haben.

Waren einzelne oder mehrere Familienmitglieder in der Vergangenheit durch kollektive Strömungen wie den Krieg oder durch persönliche Thematiken miteinander verstrickt, so hat dies meist Auswirkungen bis in die heutige Familie.

Die unbewussten Dynamiken in einer Familie können aus der alleinigen heutigen individuellen Sichtweise meist nicht ans Licht kommen. Durch eine mehrgenerationale Aufstellung ist es möglich Dynamiken aufzuzeigen, die in der Sippe wirken und Lösungen für die Gegenwart und die Zukunft anzustreben.

# 9  Kinder tragen oft die Last von einzelnen Familienmitgliedern

Kinder als „schwächstes Glied“ im System Familie meinen in ihrem „magischen Denken“ sie könnten durch ihre Liebe oder ihre Aufopferung Familienmitglieder „retten“.  Sie übernehmen Verantwortung und Last, weil sie denken, dadurch gehe es den Erwachsenen besser.

Da Kinder selbst keine Aufstellungsarbeit anstreben können, ist es empfehlenswert, wenn Eltern für die Familienkonstellation und für die Kinder eine Aufstellung durchführen um die vorliegenden Dynamiken zu erfassen.

Verborgene Vorstellungen, Überzeugungen, Verhalten und Ängste, Symptome und Krankheiten von einzelnen Familienmitgliedern und ihre Auswirkung aufeinander und im Speziellen auf Kinder und Jugendliche können transparent aufgezeigt werden.

Durch die erweiterte perspektivische Sichtweise können Veränderungen nun leichter angestrebt werden.

# 10  Weiterentwicklung der ursprünglichen Familienaufstellung

Aus der ursprünglichen Familienaufstellung haben sich also unterschiedliche Aufstellungsformate in unterschiedlichen Kontexten etabliert und weiterentwickelt – nachfolgend einige Beispiele:

In Paaraufstellungen werden vor allem zeitgemäße Themen von Partnerschaft angeschaut:

„Wie kommt das Paar mit einem modernen Ehekonzept und dem Wertewandel klar?“
„Stolpert das Paar noch über  alte Beziehungsmuster oder Rollenbilder der Herkunftsfamilie?“
„Wie geht das Paar mit Ebenbürtigkeit um?“
„Wie kommt das Paar in einer Patchwork-Situation klar?“
„Was sind Wünsche und Ziele des Paares?“

Sexualität, Kinderwunsch, Kindererziehung, Finanzen und Erbschaft, anstehende Trennung, Anbahnung und Aufbau einer neuen Partnerschaft sowie spirituelle Entwicklung  – diese Themen und weitere sind im individuellen Konflikt/in Paarkonflikten bedeutsam.

In Organisationsaufstellungen werden zum Beispiel Fragen beantwortet wie

„Wie kann ich einen Schritt in die Selbstständigkeit wagen?“
„Wie kann ich meine beruflichen Vorhaben am Besten umsetzen?“
„Welche Einflüsse blockieren meinen Geschäftserfolg?“

Weitere vorrangige Themen sind der Umgang mit Hierarchie im Unternehmen, Arbeit im Team, Lösung durch Mediation und Mobbing.

In Struktur-Aufstellungen können u.a. Zeitlinien/die Time-Line, das heutige Fokus-Thema und sein Bezug zur Vergangenheit und zur Zukunft dargestellt werden. Wir können hier insbesondere die bisherige Entwicklung und das Potenzial für die Zukunft in Verbindung zueinander bringen. 

In einer Symptom-Aufstellung können Botschaften, die hinter einer Erkrankung entstehen entschlüsselt werden.  Einblicke und ein Verständnis über die inneren Zusammenhänge zwischen Krankheit und Familiendynamik können eine mögliche Veränderung des Individuums in der Familie und die Selbstheilung fördern.

In Tieraufstellungen können wir u.a. sehen, was ein Tier aktuell benötigt, wie es mit dir als TierhalterIn kommunizieren möchte und auch wie mehrere Tiere systemisch miteinander verbunden sind zum Beispiel innerhalb eines Haushaltes.

# 11  Aufstellung von inneren Anteilen und Identität

Aus frühen Prägungen in der Kindheit bilden sich innere Anteile mehr oder weniger in jedem Individuum aus. Manche Anteile kommen uns dabei auch mal aus der bewussten Reichweite.

Unbewusst agierend können diese Persönlichkeitsanteile unangenehme oder destruktive Gewohnheiten oder „Macken“ erzeugen, die oft von den Beziehungspartnern kritisiert werden. So erkennen wir oft erst, dass wir in der Entwicklung unserer ganzheitlichen Persönlichkeit noch dazu tun können. Die Frage ist nur „wie?“

In  der Aufstellung zum „Inneren Wohnzimmer“/ „Inner House – Seelenhaus“ können die einzelnen inneren Persönlichkeitsanteile transparent dargestellt werden und lernen gut miteinander zu kommunizieren.

Bremsende oder warnende Anteile wie zum Beispiel
Der „Innere Zweifler“, „Innere Kritiker“, „Vorsichtige“ oder

Antreibende Anteile wie zum Beispiel der „Perfektionist“ oder

Beschwichtigende Anteile wie zum Beispiel der „Gutmütige“, der „Friedvolle“

kommen zu Wort und können sich neu miteinander arrangieren. Dies führt in der Regel zu einer ausgeglicheneren Persönlichkeit, mehr Lebendigkeit und Selbstbewusstsein.

# 12  Aufstellungsformat im Einzelsetting – wie läuft dieses ab?

Manche Klienten, die sich mit ihrem Thema nicht so gerne in Gruppen öffnen möchten oder aus anderen Gründen die Gruppenaufstellung vermeiden wollen, können sich in einer Einzelsitzung mit mir in der kraftvollen Aufstellungsarbeit ihrem Problem- oder ihrem Wunsch-Thema im absolut vertrauten Rahmen widmen.

Das Einzelsetting ist in mehreren Varianten möglich: 

  • Aufstellung am Systembrett mit Figuren oder weiteren möglichen Varianten in Präsenz.
  • Aufstellung am Systembrett online:
    Entweder virtuell am PC oder
    sehr einfach zu handhaben am PC mit einigen wenigen Dingen /kleinen Gegenständen aus deinem eigenen Haushalt.
    Auch eine Aufstellung zur Klärung der Familienbezüge ähnlich einer Familienaufstellung ist  über das Medium PC in beiden Varianten möglich.
  • Aufstellung d/eines gesamten Systems mit Bodenmatten als Felder für die einzelnen Mitglieder des (Familien-) Systems. Anmerkung dazu: 

Im Praxisalltag handhabe ich es in Präsenz so, dass ich selbst in einzelne Rollen der Systemmitglieder gehe und so die Situation für Klienten spiegeln kann. Manchmal ergänzt in der Sitzung eine längere Kommunikation zwischen dir und mir als „System Mitglied“ die Aufstellungsarbeit des Systems, die wir – du und ich – zu zweit machen. 

Der Fokus der Arbeit im Einzelsetting Präsenz oder Online liegt nicht auf den Verstrickungen der ganzen Sippe oder mehrgenerationalen Traumata sondern mehr in der Klärung hin zu einzelnen Sippen-Mitgliedern. Anmerkung dazu:

Bei Bedarf, zum Beispiel zur Klärung bei Belastungen von mehreren Personen aus der Sippe oder Sippen/Traumata, ist es jederzeit möglich eine Gruppenaufstellung in Präsenz durchzuführen um mehr Transparenz gleichzeitig für mehrere Sippen-/Familienmitglieder zu erhalten.

Ob dies sinnvoll und zielführend ist, besprechen wir idealerweise im vorausgehenden Präsenz- oder Online-Einzelsetting.

# 13  Aufstellungsformat mit Figuren zum Beispiel am Tisch /am Systembrett 

Die Figuren-Aufstellung hat wiederum andere Vorteile als die Aufstellung mit RepräsentantInnen. Die Stärke dieser Aufstellungs-Variante am Tisch ist die Übersicht über das gesamte Geschehen:
Die „Vogelperspektive“ erlaubt mit Abstand auf den Gegenwarts-Fokus oder die Time-Line zu schauen.

Die „Stimmigkeit“ und das Setting von TherapeutIn und KlientIn erzeugt dann Lösung/en, wenn sich „etwas löst“.

Wahrnehmung bedeutet das Nehmen dessen, was sich aus dem Verborgenen heraus offenkundig macht. Was löst, kommt meist unerwartet und berührt – es kommt eher leise und dient dem Frieden und in Handlung zu kommen. Es würdigt alle und kommt allen im System zu gute.

# 14  Figurenaufstellung von jedem Ort aus auf dieser Welt –
durch hochmoderne Technik 
ganz nah!

Durch hochmoderne Technik kann ich mit dir im Einzelsetting jegliches Thema mit dir am virtuellen Brett bearbeiten.

Figurenaufstellung kann enorm viel bewirken! Es ist erstaunlich, wie schnell sie für die Seele einen Raum herstellt, in dem sich das Thema und gegebenenfalls die Gruppenseele der Familie öffnet und „schwingt“. 

Beziehungsfelder und deren Kräfte öffnen sich in lösende und heilsame Dialoge

Es braucht zur Planung nur 1 Klick: 
Du erhältst von mir einen Zoom-Link und bist im virtuellen Raum.

# 12 Ausbildungen und Supervision

Seit 2012 bin ich Ausbilderin  für Systemische Arbeit an mehreren Orten in Süddeutschland. Ich habe bisher viele angehende und praktizierende TherapeutInnen  und BeraterInnen ausgebildet. Du findest mehr Informationen sowie aktuelle Termine auf meiner Seite unter Ausbildungen. 

Mit meiner Anmeldung zu meinem Newsletter erhältst du immer wieder Zugang zu weiteren liebevoll aufbereiteten Themen.

Buche jetzt einen Termin zum Online- oder Präsenz-Einzelsetting über das Kontaktformular„Die Lösung liegt so nah“.

Bildnachweis und Copyright: 123rf.com 113167051 Jovanmandic

 

Du möchtest tiefer in die Verarbeitung deiner Vergangenheit eintauchen ? - zum Online-Seminar "Biografie - Lebensräume" 
lade ich dich hier herzlich ein

Dank Deiner Anmeldung zum Newsletter erhältst du das E-Book: Wie baue ich meinen Selbstwert in wenigen Schritten auf".

Scroll to Top